REGIONALPARTNER VON EXPRESS-BRÖTCHEN WERDEN
Hier erfahren Sie, wie Sie einen eigenen Brötchen-Lieferdienst mit uns, EXPRESS-BRÖTCHEN, gründen können!

VERDIENSTMÖGLICHKEITEN*
Beachten Sie aber, das ganze geht nicht von heute auf morgen und hängt von Ihrem Fleiß und Ehrgeiz ab.
Wir versprechen Ihnen auch nicht das Heilige vom Himmel oder prallen mit gigantischen Umsatzzahlen die Sie erreichen, wie so manch Mitbewerber auf dem Markt. Wir zeigen Ihnen realistische Zahlen auf, die erzielt werden können, wenn man sich an unsere Marketingempfehlungen hält, fleißig und ehrgeizig ist.

Grundmodel unseres Beispielbetriebes
(Zahlen stammen von existierenden Liefergebieten bei Express-Brötchen)

  • Lieferung an 7 Tagen die Woche (Hinweis: Sie können die Lieferdienst natürlich auch nur am Wochenende anbieten)
  • wir berechnen dem Kunden eine Liefergebühr von 99 Cent (einige Partner sogar 1,29-1,49 Euro) pro Lieferung
  • die Auslieferfahrer erhalten als Verdienst die Liefergebühr
  • ein Durchschnittlicher Kunde lässt sich etwa 12mal die Woche beliefern
  • Unser Beispielbetrieb macht über 10.000 Euro Umsatz im Monat, somit wäre unsere Umsatzbeteiligung bei 12,5%


Es gibt 2 Arten von Konzepten, einmal das Selbstfahrerkonzept, einmal das Managemetkonzept

Selbstfahrerkonzept
Das selbstfahrerkonzept sieht vor, das der Betreiber des Lieferdienstes SELBST auf Werbetour geht und auch SELBST immer eine Tour fährt. Desweiteren hat er 2 fahrende Helfer. Damit wäre eine sehr gute Effizienz möglich.

Managementkonzept
Beim Managementkonzept versteht sich der Betreiber des Lieferdienstes mehr als Manager. Er fährt NICHT selbst aus und wirbt auch NICHT selbst sondern hat dafür angestellte. Somit wäre ein fast unbegrenzter Umatz möglich.


Was kann man nun also verdienen?

In unserem Beispiel gehen wir vom Selbstfahrerkonzept aus und wollen es Ihnen nun an unseren Beispielzahlen aufzeigen:

UMSATZ
Umsatz an den verkaufen Waren (12 Lieferungen) pro Kunde:           30,00 Euro
Liefergebühr pro Kunde (12 Lieferungen):                                         11,88 Euro

Gesamtumsatz pro Kunde bei 12 Lieferungen:               41,88 Euro



KOSTEN
Kosten für Wareneinkauf (50% vom Warenumsatz):                          15,00 Euro
Lohn/Gehalt für Auslieferungsfahrer (bekommt die Liefergebühr):     11,88 Euro
Unsere Gebühren (12,5% vom Umsatz):                                               5,24 Euro


Gesamtkosten pro Kunde:                                 32,12 Euro


DECKUNGSBEITRAG

Gesamtumsatz pro Kunde:                                                                  41,88 Euro
abzgl. Gesamtkosten pro Kunde:                                                         32,12 Euro

Deckungsbeitrag pro Kunde:                                9,76 Euro


  • Der Lieferdienst hat 400 Kunden
  • somit werden 4800 Lieferungen im Monat ausgeliefert (12 Lieferungen pro Kunde)
  • der Betreiber des Lieferdienstes fährt selbst eine Tour mit etwa 1400 Lieferungen pro Monat (im Schnitt also 47 Lieferungen pro Tag, jedoch sind es am Wochenende mehr und an Werktagen weniger Lieferungen)
  • für die anderen 3400 Lieferungen hat der Betreiber Auslieferfahrer auf MiniJob-Basis angestellt


Ertrag aus Lieferung
400 Kunden x 9,76 Euro Deckungsbeitrag

3904 Euro


Eingespartes Fahrerhonorar (da der Betreiber eine Tour selbst fährt)

1400 Lieferungen x 0,99 Euro Liefergebühr

1386 Euro


Deckungsbeitrag gesamt
3904 Euro + 1386 Euro

5290 Euro


Bei dieser Beispielaufstellung sind wir von 400 Kunden ausgegangen sowie das der Betreiber IMMER eine Tour selbst fährt. Damit erwirtschaften Sie also 5290 Euro im Monat. Wir arbeiten mit unserer Partnerbäckerei nun seit 2008 zusammen und beliefern inzwischen unsere Kunden mit voll ausgelasteten 7 Touren. Sie sehen also was möglich ist!

Wenn Sie also Interesse haben, Ihren eigenen Brötchen-Lieferservice zu eröffnen, dann fordern Sie noch heute unsere KOSTENLOSE INFORMATIONSMAPPE an, die Ihnen dann per eMail zugestellt wird! Für weitere Infos, gehen Sie einfach links auf "INFOMAPPE ANFORDERN" !